Wie Papillom auf den Augenlidern zu behandeln

Gutartige Papillome am Augenlid sind seit langem ein Phänomen. Bei vielen mit HPV infizierten Personen können geringfügige Ausbrüche des Auges beobachtet werden. Sie können nicht nur körperliche, sondern auch körperliche Beschwerden verursachen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich viele sofort beeilen, das Wachstum des Virus schnell zu beseitigen, sobald sie es auf ihrem Gesicht bemerken.

Ursachen

Papiloma, das am oberen oder unteren Augenlid gewachsen ist, kann eine Folge der negativen Auswirkungen verschiedener Faktoren auf den Körper sein. Es tritt im Augenbereich von Erwachsenen oder Kindern mit Papillomavirus im Körper auf. Die Infektion erfolgt durch Geschlechtsverkehr zu Hause. Ein Kind kann bei der Geburt infiziert sein, wenn seine Mutter krank ist.

Papillome in den Augen verursachen die folgenden Ursachen:

  • Augenerkrankungen;
  • Missachtung der persönlichen Hygiene;
  • Eine jahrhundertealte Infektion;
  • Angeborene und erworbene Immunschwäche;
  • Dystrophie des Gewebes:
  • Krankheiten der inneren Organe und Systeme;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • Lange Antibiotika;
  • Starke Unterkühlung.

Die meisten Gründe, warum Papillome unter dem Auge oder dem Augenlid auftreten, hängen mit dem Zustand des Immunsystems zusammen. Daher sind Menschen mit einem geschwächten Immunsystem gefährdet. Dies schließt Patienten mit chronischen Krankheiten und schwangere Frauen ein.

Wenn die Immunität versagt, manifestiert sich das Virus mit dem Auftreten von Papillomen

Normalerweise ist es für Menschen nicht schwer zu verstehen, dass sich Papillome an den unteren oder oberen Augenlidern bilden. In diesem Fall können die subjektiven Symptome der Krankheit in einigen Fällen nicht vorhanden sein. Vor allem, wenn der Ausschlag keine Unannehmlichkeiten verursacht. Das Problem liegt dann nur in der Unzufriedenheit des Patienten mit seinem Aussehen.

Wenn das Papillomavirus direkt die Ränder des Augenlids und des Augenlids befällt und groß genug ist, fühlt sich der Hautausschlag der Person ständig unangenehm an. In dieser Situation sind typische Symptome des Viruswachstums:

  1. Kontinuierliche Reizung der Schleimhaut des Auges;
  2. Probleme beim Schließen der Abdeckung bis zum Ende;
  3. Das Aussehen eines dicken Schnittes;
  4. Es ist schwer zu blinken;
  5. Müdigkeit, die durch Trockenheit und Juckreiz ersetzt werden kann;
  6. Entzündung der Augen.

All diese Symptome veranlassen den Patienten, nach einem Spezialisten zu suchen, der eine qualitativ hochwertige Entfernung von Papillomen an den Augenlidern durchführen kann.

Wenn eine Person immer noch daran zweifelt, ob sie an Papillen oder anderen Hautausschlägen leidet, kann sie versuchen, das vorhandene Wachstum mit dem auf dem Foto gezeigten Wachstum mit Papillomaviren zu vergleichen.

Papilome können in der Nähe der Schleimhaut des Auges auftreten.

Wenn das Papillomavirus erwacht ist und einen oder mehrere Ausbrüche in der Augenpartie verursacht hat, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie das Wachstum des Augenlids beseitigt werden kann.

Das Entfernen von Papillen am Auge hilft bei der Therapie, die aus 2 Ebenen besteht. Sie benötigen Medikamente, um die Virusaktivität zu unterdrücken. Bei Bedarf wird eine Radikaltherapie zur Wachstumsreduzierung mit einer Operation kombiniert.

behandlung

Wenn ein Virusausschlag im Auge aufgetreten ist, lohnt es sich, ihn mit pharmazeutischen Präparaten zu entfernen. Nur der Arzt sollte sie verschreiben.

Interferonstörungen sind gut für die Bekämpfung dieser Krankheit. Sie stärken die lokale Immunität, wodurch der Körper nur mit dem Virusangriff fertig wird.

Oxolin-Salbe – ein beliebtes antivirales Medikament

Ophthalmische Papillome werden mit folgenden Arzneimitteln behandelt:

  1. Lösung “Fezerol”;
  2. Tebphenische Salbe;
  3. Oxolin Salbe;
  4. Emulsion “Papillek”;
  5. Salbe “Papillor”;
  6. Salbe “Super Clean”;
  7. Creme mit Retinsäure.

Alle Salben und Emulsionen sollten für den Patienten separat ausgewählt werden. Vergessen Sie nicht, die Merkmale und die Schwere des pathologischen Prozesses des Patienten zu berücksichtigen.

Mechanische Methoden

Eine rasche Reduktion des Tollwut-Papillomavirus ist garantiert und hilft bei der Behandlung mit maschinellen Methoden. Die moderne Medizin bietet verschiedene einzigartige Möglichkeiten, um schmerzhaftes Wachstum um die Augen herum zu beseitigen.

Kapillare Papillome können mit den nachstehend beschriebenen Verfahren entfernt werden. Folgende Behandlung steht den Patienten zur Verfügung:

  • Chirurgische Entfernung. Dies ist der einfachste Weg, um schmerzhaften Ausschlag zu entfernen. Es wird sehr selten angewendet, da nach der Operation Narben und Narben auf der Haut sichtbar sind. Darüber hinaus beschließen nur wenige Ärzte, Papillen auszuschneiden, die sich sehr nahe am Augapfel befinden. Im Falle eines leichten Fehlers oder einer Nachlässigkeit wird der Chirurg das Sehorgan ernsthaft verletzen, wodurch der Patient normal anhält.
  • Elektrokoagulation. Die Entfernung von Papillen, die auf Augenlidern gewachsen sind, erfolgt bei Verdacht auf eine Wiedergeburt des Wachstums des Krebstumors nach dieser Methode. Diese Therapie wird auch für das tiefe Wachstum pathogener Zellen eingesetzt;
  • Lasertherapie. Dies ist die beste papilläre Behandlung seit Jahrhunderten. Das Verfahren selbst ist schmerzlos und schnell. Während der Operation treten keine Blutungen und keine Narben auf der Haut auf. Die Wunde auf der linken Seite des Ausschlags wird sich schnell erholen. Es dauert bis zu einer Woche;
  • Kryotherapie. Unter diesem Namen versteht man die Entfernung der Papillen, die vor den Augen mit flüssigem Stickstoff aufgetreten sind. Nach der Exposition stirbt das Gewebewachstum und verschwindet schließlich.

Ärzte empfehlen Patienten, sich für Kryotherapie und Lasertherapie zu entscheiden. Beide Methoden können zur Behandlung von Erwachsenen, Kindern und schwangeren Frauen angewendet werden.

Die Laserentfernung ist die am wenigsten traumatische und moderne Variante.

Volksheilmittel

Viele Patienten versuchen zu lernen, wie man Papillaiden mit Alternativmedizin entfernt. Es gibt wirklich Rezepte für Hausmittel, die helfen, diese Rosinen loszuwerden. Sie sollten jedoch mit Vorsicht behandelt werden, um gesundes Gewebe nicht zu schädigen.

Die Papillombehandlung im Augenbereich kann auf folgende Weise erfolgen:

  • Saft Saft. Es wird empfohlen, es ungefähr zweimal täglich auf die Formation sowie auf die Hautpartien neben dem Papillomavirus aufzutragen.
  • Erdbeersaft. Es wurde entwickelt, um nur Hautausschläge zu behandeln. Die Verwendung eines solchen aggressiven Stoffes auf gesunder Haut ist verboten;
  • Aloe. Wenn das Papillom regelmäßig angewendet wird, wird es weicher, sodass noch ein Tag übrig ist.
  • Bananenschale. Sie müssen das Augenlid zweimal täglich abwischen, bis der Ausschlag vollständig verschwindet.

Hausarzneimittel wirken als adjuvante Therapie, die die Wirkung des Hauptbehandlungszyklus erhöht.

Merkmale der Behandlung von Kindern

In den Augenlidern können Papillome bei Kindern auftreten. Sie müssen ernsthaft mit ihnen umgehen. Beseitigen Sie einen unangenehmen Hautausschlag, der zu Beschwerden führen kann, und verwenden Sie eine Salbe zur äußerlichen Behandlung von Problemzonen. Alle Arzneimittel müssen von einem Spezialisten verschrieben werden. In diesem Fall ist nur die Behandlung für die Gesundheit des Kindes sehr gefährlich.

Bei Kindern verschwinden Papillome häufig, sobald sich das Immunsystem normalisiert. Daher sollten Eltern darauf achten, dass sie mit frischem Obst und Gemüse sowie mit Vitaminkomplexen angereichert sind, die Sie in jeder Apotheke kaufen können. Bringen Sie Ihrem Kind unbedingt die persönliche Hygiene bei und erklären Sie, warum Sie Ihre Augen nicht mit schmutzigen Händen berühren sollten.

Prävention

Nach der Genesung wird eine Papillomavirus-Prävention durchgeführt, die sich auf den Bereich des Auges ausgebreitet hat. Es hilft, das Wiederauftreten der Krankheit zu reduzieren.

Vermeiden Sie die Wiederholung von Papillen auf den Augenlidern, sorgen Sie für eine regelmäßige Hygiene der sichtbaren Organe und halten Sie das Immunsystem in gutem Zustand. Sie müssen vor Unterkühlung, Stress und schlechten Gewohnheiten geschützt sein. Denken Sie auch daran, chronische Krankheiten frühzeitig richtig zu lagern und zu behandeln.

Gemessen an der Tatsache, dass Sie diese Zeile gerade lesen, ist der Sieg im Kampf gegen durch das humane Papillomavirus verursachte Neubildungen nicht auf Ihrer Seite.

Haben Sie bereits über eine Operation und Laserentfernung von Papillomen nachgedacht? Dies ist verständlich, da ein hohes Risiko für bösartige Tumoren besteht. Hautlücken, Beschwerden und unangenehmes Aussehen. All diese Probleme sind Ihnen aus erster Hand bekannt.

Aber ist es besser, nicht nur die Wirkung, sondern auch die Ursache zu heilen? Wir empfehlen, dass Sie lesen, was Elena Malysheva empfiehlt, um Ihre Papillen für immer loszuwerden.

Antivirale Salbe für Papillen, auch zur Intimpflege

Papiloma ist ein gutartiges Hautneoplasma, das sich aus einem flachen Epithel entwickelt. Sie sehen aus wie Brustwarzen oder Ausstülpungen. Papillome sind viralen Ursprungs und werden durch das humane Papillomavirus verursacht. HPV wird durch häuslichen Kontakt und Geschlechtsverkehr übertragen. Papillome treten normalerweise mit verminderter Immunität, Erkältungen, Alkoholmissbrauch oder Nikotin auf.

Da ist es Zwei Arten der Behandlung von Papillen: konservativ und chirurgisch. Konservative Methoden umfassen Salbe für Papillen, und chirurgische – Entfernung mit Elektrokaverie, Laser, flüssigem Stickstoff und Skalpell. Bevor Sie extreme Methoden anwenden, sollten Sie versuchen, Papillome mit Salben loszuwerden oder menschliche Medikamente auszuprobieren.

Papiloma-Salbe

Versuchen Sie es mit einer antiviralen Salbe, bevor Sie radikale Maßnahmen ergreifen. Diese Behandlung ist die sicherste und schmerzhafteste. Es verursacht kaum Komplikationen und hat keine Gegenanzeigen. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie auf eine Operation zurückgreifen.

Liste der Papillonsalbe

Es gibt viele Warzen und Papillozyten auf dem modernen pharmakologischen Markt. Die wirksamsten unter ihnen sind Oxolin, Papillär, Salicyl, Betadin und Papillär.

Oxolin-Salbe-Papillom

Säuresalbe Anti-Papillon enthält eine antivirale Komponente – Oxolin. Es hemmt die Vermehrung neuer Viruspartikel und zerstört vorhandene Viren. Die Entfernung von Papillen mit einer Oxolinsalbe dauert in der Regel ca. 4 Wochen. Obwohl das Design nicht immer vollständig entfernt werden kann, treten während der Behandlung mit oxolinösen Papillomen keine neuen Elemente auf. Tragen Sie fettige Haut mindestens 2-3 mal täglich auf die betroffene Haut auf. Nach dem Auftragen kann ein leichtes Brennen auftreten. Die Nutzungsdauer beträgt in der Regel 2-8 Wochen.

Salbe Papillor

Salbe Papillor mit Papillen ist in den letzten Jahren weit verbreitet. Es besteht aus einem menschlichen Interferon – einer Substanz, die die Produktion von schützenden Antikörpern fördert, die aktiv gegen die Ausbreitung des Virus kämpfen. Es ist eine Medizin sicher, und seine Verwendung ist auch während der Schwangerschaft und Stillzeit erlaubt. Wie bei anderen Papillominturesalben kann es am Ort der Anwendung zu Beschwerden kommen, aber Sie sollten keine Angst haben – die Beschwerden verschwinden innerhalb weniger Minuten. Tragen Sie eine Salbe für einen Monat auf.

Salicyl Salbe

Viele haben davon gehört Salicylsalbe von Papillomen als traditionelles, wirksames und sicheres Mittel. Gibt es desinfizierende, schälende und heilende Eigenschaften. Nach dem Auftragen einer Salbe müssen Sie mehrere Stunden lang einen sterilen medizinischen Verband auf Ihre Haut auftragen. Die Verwendungsdauer der Salbe ist nicht begrenzt – sie wird so lange verwendet, bis sie vollständig verschwunden ist.

Salbe Betadine Papillome und Brustwarzen können verschwimmen, obwohl dies der Fall ist hat antimikrobielle Eigenschaften. Gleichzeitig erhöht Betadin die lokale Immunität der Haut, entfernt die Papille und desinfiziert sie frühzeitig, beugt der Entstehung der Infektion vor. Betadin sollte 14 Tage lang zweimal täglich eingenommen werden.

Papillor-Creme

Noch ein Antivirus Salbe zur Entfernung von Papillomen, besonders an intimen Orten Papillor. Dieses pflanzliche Mittel lindert Schmerzen und beseitigt schnell Papillome und Warzen. Der Vorteil dieser Medizin ist ohne Beschwerden Verwendung sowie das Fehlen von Kontraindikationen und Nebenwirkungen. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Tragen Sie das Produkt 3-4 mal täglich auf.

Welche Art von Salbe kann auf intime Stellen, Gesicht, Augenlider, Hals angewendet werden

Papilloma Salbe und Kondome an intimen Orten – Papillor-Creme. Diese Salbe gegen Penisfrustrationen und Genitalwarzen entfernt sanft die Formation, ohne Geschwüre und Reizungen zu verursachen.

Salbe für Papillen – Salicylsalbe, Betadin. Diese Produkte haben eine ausgezeichnete regenerative, immunmodulatorische und antiseptische Wirkung, geeignet für empfindliche Haut.

Papillensalbe seit Jahrhunderten – Papillorcreme und Oxalsalbe. Beseitigen Sie vorsichtig die Mängel auf der empfindlichen Haut des Augenlids.

Salbe auf dem Körper, Nacken – Oxolin-Salbe, Papillor, Salicyl-Salbe, Betadin, Papillor-Creme.

Nach der Entfernung von Papillomen sollten Salben besprochen werden. D-Panthenol, Bepanten und Dexapanthenol eignen sich zur Behandlung und Vorbeugung von Narben.

Wie man Papillome loswird und wie man ein Virus heilt

Wenn Sie alle Ihre Muttermale und Sommersprossen kennen, sind Sie skandalös, wenn Sie plötzlich einen unbekannten Ort an Ihrem Körper finden oder ein neues Wachstum auftritt. Und besonders wenn dieser Mol oder diese Warze anfängt, sich zu verdunkeln, wachsen sie. Wie kannst du so begeistert sein? Das Auftreten von Papillomen kann nur von einem Arzt oder einer erfahrenen Kosmetikerin richtig diagnostiziert werden. Und sofort stellt sich die logische Frage: Was ist die Krankheit und wie kann man Papillomycin loswerden? Versuchen wir das herauszufinden.

Video zur Vorbeugung des PVI-Virus

Herkunft und Art der Infektion

Papillom oder PVI (Infektion mit humanem Papillomavirus) bezieht sich auf virale Infektionskrankheiten. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten und die Entwicklung von Ausbuchtungen auf der Haut und den Schleimhäuten, ähnlich den Warzen am “Fuß”, aber es kann manchmal breit sein. Die Tumoroberfläche ist uneben und ähnelt leicht dem Miniatur-Blumenkohlkopf. Die Farbe des Papilloms ist unterschiedlich: von weiß bis dunkelbraun und kann überall auftreten: im Gesicht (um die Augen, die Augenlider), unter den Armen, im Nacken, im Dekolleté, unter den Brüsten von Frauen. Das Papillomavirus manifestiert sich häufig in den Schleimhäuten von Mund, Rachen und Nasennebenhöhlen, sogar in den Stimmbändern. Es gibt Fälle, in denen PVI auf der Magenschleimhaut, in der Blase und am häufigsten auf den Genitalien gefunden wird.

Unabhängig davon, wie sie behaupten, dass eine Infektion mit dem Papillomavirus zwischen 80% und 90% der Weltbevölkerung infiziert ist, kann sein Auftreten nicht ignoriert und nichts unternommen werden. Das Immunsystem tritt normalerweise in den Kampf mit diesem Virus ein und überwindet es erfolgreich, wodurch es nicht möglich ist, den gesamten Körper zu bedecken. Heutzutage verfügen nur wenige Menschen über eine gesunde und immunologische Immunität, wodurch PVI-Angriffe aggressiver werden. Es wird vermutet, dass sich das Papillomavirus im menschlichen Körper anreichert und sich unter günstigen Bedingungen (verminderte Schutzkräfte, Stress etc.) entwickelt.

Nicht-selektives Sexualleben, schlechte Gewohnheiten, Anfälligkeit für Stress, langfristiger Drogenkonsum, Besuche in öffentlichen Bereichen mit hoher Luftfeuchtigkeit (Pools, Strände) erhöhen das Risiko nur für PVI. Die Infektion führt am häufigsten zu sexuellem Kontakt oder Kontakt mit der Familie. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das Virus von einer kranken Mutter auf ein Neugeborenes übertragen wird. Die Krankheit selbst manifestiert sich beim Erwachsenen nach 2 bis 3 Monaten.

Unsere Leser haben die Methode von Elena Malysheva zur Behandlung von Papillomanie erfolgreich angewendet. Lesen Sie mehr >>>

Neben äußerlichen Beschwerden und Beschwerden haben die Papillen ein unangenehmes Aussehen, sie können geschädigt werden und es kommt dann zu Entzündungen. Darüber hinaus kann Krebs unter ihrer Kontrolle verborgen sein – intraepidermischer Krebs. Sie sollten nicht versuchen, die Papillome selbst zu entfernen, sondern nur den Allgemeinzustand verschlimmern, Infektion anderer Organe, Entzündung beginnt. Auf die Frage, wie Papillen behandelt werden sollen, gibt es verschiedene Möglichkeiten zu antworten. Die Hauptsache ist, die richtige zu wählen. Sie sollten sich daran erinnern, dass Sie Ihr Papillom vor der Behandlung diagnostizieren müssen. Um dies zu tun, müssen Sie einen Dermatologen oder Gynäkologen überprüfen, die den Fleck der Vaginalschleimhaut entfernen, Gebärmutterhals- und PCR (einer der Forschungsmethoden) und eine Biopsie wird über das Vorhandensein oder Fehlen von Anzeichen einer Infektion überzeugt sein. Selbst wenn das Virus erkannt wird, ist dies kein Grund zur Aufregung. Manchmal helfen sie Menschen, Papillome zu entfernen.

Wie Papillome loswerden

Volksheilmittel gegen Papillomavirus

In kleinen Wäldern kann versucht werden, eine relativ häufige Droge loszuwerden – eine Speiseröhre oder Schuppen, die die neue Formation verschmieren muss, bis sie vollständig verschwindet. Papillomavirus-Infektion ist mit Rizinusöl und Vitamin A vernarbt. In Rizinusöl ist eine Säure, die zum Verschwinden von Papillomaviren beiträgt. Astrologen haben auch ihre eigenen Ansichten zur Behandlung von PVI. Sie glauben, dass es am besten ist, die Warzen und Papillen mit einem fallenden Mond abzuwischen. Parallel dazu soll das Immunsystem bei Kräutertees gestärkt werden. Die Dauer einer solchen Immuntherapie beträgt in der Regel mindestens 3 Monate.

Wie Papillen zu behandeln

Sie müssen sich jedoch immer noch daran erinnern, dass der Arzt nur auf der Grundlage der Testergebnisse über die Notwendigkeit und die Methoden der Behandlung entscheiden kann. Wenn Genitalwarzen am Körper oder an den Schleimhäuten vorhanden sind, können ein Dermatologe, ein Gynäkologe (weiblich) und ein Urologe (männlich) eine konservative oder destruktive Behandlung verschreiben.

Die konservative Behandlung umfasst eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Immunität und der antiviralen Behandlung. Hier ist die Hauptregel – ohne Behandlung! Formulierungen und Regimes werden nur von einem Spezialisten ausgewählt.

Wenn am Körper Papillome auftreten, sollten diese sofort entfernt werden. Zu diesem Zweck gibt es mehrere zerstörerische Methoden – physikalische und chemische, die Genitalwarzen entfernen.

Chemische Behandlungsmethoden umfassen die Entfernung von Warzen mit chemischen Mitteln (beispielsweise Solkovagin oder Solkoderm), und die physikalische Methode ist Elektrokoagulation, Laser, Kryoprotektion und Radiochirurgie.

Wenn es um die gebräuchlichste und gebräuchlichste Methode zur Entfernung von Papilonon geht, ist dies die Elektrokoagulation. Dank seiner Hilfe wird der Tumor auf der Haut durch hochfrequenten elektrischen Strom entfernt. Unter seinem Einfluss wird die Temperatur im Gewebe angehoben und das Papillom zerstört. Obwohl es keine Blutungen gibt, kann nicht gesagt werden, dass der Eingriff schmerzfrei ist. Die Wunde ist lange geheilt und bereitet dem Patienten Unbehagen. Dies ist ein Minus-Elektrokoagulationsprozess.

Kryodestruktion ist derzeit bei der Entfernung von Papillen sehr beliebt. In diesem Fall wird der Tumor mit flüssigem Stickstoff eingefroren. Die Methode ist schmerzfrei, aber ihre Verwendung zum Entfernen von beispielsweise Kondylomen am Gebärmutterhals ist unwirksam, und die Erholungszeit nach der Behandlung beträgt ungefähr sechs Monate.

Die Lasertherapie ist die optimalste Methode. Was sind ihre Vorteile?

Laserentfernung von Papillomen

Es besteht aus einem Effekt eines chirurgischen Lasers auf das Papillom, der das Neoplasma durchdringt und die Blutgefäße verschließt, die der Papille zugeführt werden. Nach 6 bis 8 Tagen wird getrocknet. Nach diesem Verfahren treten fast keine Komplikationen auf, die angrenzenden Bereiche sind nicht beschädigt, es gibt keine Spuren, blaue Flecken und außerdem keine Narben. Darüber hinaus ist die Laserentfernung von Papillomen effektiv, wenn Sie einen relativ tiefen Defekt auf der gefalteten Haut entfernen müssen oder eine flache Zervixnippel weggelassen wird. Nach einer Laserverletzung erholt sich der Körper innerhalb eines Monats vollständig.

Die Wirkung des Lasers auf die Haut einer Person, die diese Methode verwendet, wird durch ein Computerprogramm und einen Experten geregelt. Viele Kosmetiksalons und Kliniken haben jetzt alles, was sie für diese nicht-traumatische kontaktlose Technologie benötigen.

Jetzt populär und die Methode der Behandlung von Papillomen – Radiochirurgie. Es besteht darin, dass die hohe Energie der Radiowellen, das sogenannte “Radio”, das Gewebestück mit der Papille entfernt. Ein wichtiger Vorteil dieser Methode ist, dass Sie keine Angst haben können, nachdem Sie Radiochirurgie für die Neuentwicklung von Warzen verwendet haben.

Ganz gleich, welche Behandlungsmethode Sie anwenden, denken Sie daran, dass Sie eine histologische Analyse durchführen müssen, um den gutartigen Ursprung des Hauttumors festzustellen, und dass Sie eng an der immunmodulatorischen Behandlung beteiligt sind. Dies verhindert, dass neue Papillome auf dem Körper erscheinen.

Insgeheim

Haben Sie jemals versucht, Papillome loszuwerden? Nach diesen Zeilen zu urteilen – der Sieg war nicht auf Ihrer Seite.

Und haben Sie über Laserentfernung oder andere Verfahren nachgedacht? Dies ist verständlich, da die Papillen ungünstig sind, abzüglich Ihres Aussehens und des Risikos, an Onkologie zu erkranken.

Es mag aber richtig sein, den Effekt zu beseitigen, aber die Ursache? Wir empfehlen Ihnen daher, den Artikel von Elena Malysheva über die Behandlung von Warzen und Papillin zu lesen. Lesen Sie den Artikel >>

Leave a Reply